Über uns

Liebe Kollegin, lieber Kollege,

schön, dass Du dich auf dieser Internetseite umschaust. Wir freuen uns über jeden Besucher – egal ob schon Mitglied oder noch mitgliedschaftsinteressiert oder einfach nur neugierig.

Hier findest Du Informationen rund um das Thema IG Metall bei Bertrandt, sowie zu aktuellen gewerkschaftspolitischen Themen am Standort Tappenbeck. Es gibt aber auch Wissenswertes zu Fragen, auf die du vielleicht schon länger eine Antwort suchst, wie beispielsweise „Warum noch eine Gewerkschaft, wenn es doch Betriebsräte gibt?“ oder aber „Warum ist ein Tarifvertrag zu Entgelt oder Beschäftigungssicherung besser als eine Betriebsvereinbarung?“.

Warum gibt es diese Internetseite?

Ende letzten Jahres haben wir bei der Geschäftsführung von Bertrandt bezüglich eines Zugangs zum Intranet des Arbeitgebers angefragt.

Dies wurde leider abgelehnt. Es wird seitens der Zentrale die Auffassung vertreten, „dass aufgrund der herrschenden Rechtsprechung nicht von einem Recht auf Schaffung einer eigenen Intranet-Seite ausgegangen werden kann“.

Wir vertreten die Ansicht, dass Art. 9 GG uns als Gewerkschaft auch ein digitales Zugangsrecht zum Betrieb gewährt. Gerade in Betrieben, in denen der Arbeitgeber ausschließlich über digitale Medien mit den Arbeitnehmern kommuniziert, kann es nicht sein, dass eine Gewerkschaft im Hinblick auf die Koalitionsfreiheit des Art. 9 GG, der auch die Betätigungsfreiheit der Gewerkschaft im Betrieb umfasst, diese faktisch auf „schwarze Bretter“ im Betrieb verwiesen wird.

Bertrandt ist gewiss bekannt, dass es bereits einzelne arbeitsgerichtliche Entscheidungen zu dieser Frage gibt, und weitere Verfahren anhängig sind. Unser Ziel ist die Sicherung der Arbeitsplätze, die Schaffung von Qualifizierungsangeboten und die Entwicklung einer Zukunftsperspektive für das Unternehmen und die Beschäftigten. Wir fordern einen Zukunftstarifvertrag und wollen alle Beschäftigten bei Bertrandt über die aktuellen betrieblichen Entwicklungen informieren.

Mach mit, werde Mitglied!  

 

Über uns 22. Februar 2021